ALICIA
Consultant, Düsseldorf,
Management Consulting

Warum goetzpartners

Meinen ersten Kontakt mit goetzpartners hatte ich bei einem Einzelgespräch während einer Recruiting-Messe an meiner Uni. Hier hat mich nicht nur die Verbindung von Strategie, M&A und Transformation neugierig gemacht, sondern insbesondere der zwischenmenschliche Austausch überzeugt. Auf das Gespräch folgte die direkte Einladung zum Gipfelstürmer, einem zweitägigen Recruiting-Format mit Gruppen-Cases, Einzelinterviews und viel Spaß in den Bayrischen Alpen. Auch hier waren es neben dem fachlichen Fit insbesondere die goetzpartners-Kollegen, die meine Entscheidung für das Unternehmen stark beeinflusst haben. Der positive erste Eindruck hat sich definitiv bestätigt.

Meine grösste Herausforderung

Eines meiner spannendsten, aber auch herausforderndsten Projekte bestand in der Entwicklung eines programmatischen Ansatzes zur Digitalen Transformation eines internationalen Industriekonzerns. Die Frage, wie man die Mitarbeiter einer weltweit agierenden Organisation zukunftsfähig aufstellt und sie dazu befähigt, die Vorteile der Digitalisierung zu erkennen und proaktiv umzusetzen, ist nicht leicht zu beantworten. Letzten Endes haben wir gemeinsam mit dem Kunden und verschiedenen Pilotgruppen einen ganzheitlichen Ansatz entwickelt, verprobt und implementiert, der modular aufgebaut ist und somit jeweils auf die Bedürfnisse der einzelnen Geschäftsbereiche zugeschnitten werden kann.

UND abgesehen VON PROJEKTEN

goetzpartners gibt mir die Möglichkeiten, eigene Ideen einzubringen und proaktiv umzusetzen. Beispielsweise habe ich mit Kollegen unser Digital Bootcamp als internes Training entwickelt, mittlerweile wird das Format mit den ersten Kunden getestet. Zudem engagiere ich mich in einer Initiative für Geflüchtete, wo wir regelmäßig gemeinsame Aktivitäten wie Ausflüge, Fußballabende, oder ein Grillfest organisieren. Und ganz besonders freue ich mich in diesem Jahr auf mein 11+1 Programm, in dem ich einen Monat komplett frei nehmen kann, ohne dafür meinen gesamten Jahresurlaub aufzubrauchen. Die Zeit werde ich nutzen, um gemeinsam mit meinem Freund in unserem VW Bus durch Europa zu reisen uns auszuspannen.

MEIN PERSÖNLICHER HINTERGRUND

Nach einem kurzen Ausflug in die Politikwissenschaft an der Uni Mannheim habe ich an der Uni Münster BWL mit Schwerpunkt Accounting studiert und zudem ein Auslandssemester an der UAEH in Pachuca, Mexiko absolviert. Während verschiedener Praktika und als Werkstudentin habe ich erste Einblicke die Beratungswelt bekommen und konnte zudem einen großen schwäbischen Automobilkonzern von innen kennenlernen. Für mich war anschließend die Entscheidung für die Beratung klar, da mich das ambitionierte Arbeitsumfeld sowie die Vielfallt der Projekte und damit verbundenen Erfahrungen überzeugt haben.