BENJAMIN
Manager, Düsseldorf, Management Consulting

Warum goetzpartners

goetzpartners organisierte mit meiner Uni in Köln einen Case-Study-Workshop. Der Workshop und das anschließende Barbecue in entspannter Runde mit viel Austausch mit den Beratern haben mir super gut gefallen. Ich beschloss, mich für ein Praktikum zu bewerben, aus dem anschließend ein 9-monatiger Werkstudentenjob und letztendlich sogar mein Berufseinstieg wurde – und ich bin nach wie vor sehr zufrieden mit meiner Entscheidung. Besonders drei Dinge sind für mich hier bei goetzpartners besonders: Erstens, der hohe Impact unserer Projekte entlang der C-Level Agenda der Unternehmen, aber zweitens auch mein persönlicher Impact - auch als Junior ist meine Meinung gefragt und ich kann und soll jederzeit eigene Ideen einbringen. Und nicht zuletzt drittens, meine Kollegen – die mich nicht nur auf Projekten herausfordern, sondern auch an der Playstation.

Meine größte Herausforderung

In meiner Zeit bei goetzpartners habe ich ganz unterschiedliche Projekte kennengelernt: von klassischer Strategieentwicklung über Unternehmenstransformationen bis hin zu operativer Projektumsetzung, von New York bis Euskirchen. Eines der herausforderndsten, aber auch spannendsten Projekte: die Entwicklung und Umsetzung eines IoT-Use-Cases für ein Unternehmen in der deutschen Bahnindustrie zu unterstützen. Das Management der verschiedenen Workstreams entlang von Daten- und Algorithmenanalyse, Prozessanalyse sowie sowie die Betreuung der verschiedenen Stakeholder war für mich eine einzigartige Erfahrung. Es war großartig, das Projekt von der Entwicklung der ersten Idee auf Papier bis zur Implementierung eines funktionierenden IoT-Tools zusammen mit dem Kunden zu begleiten!

Und abgesehen von Projekten

Intern habe ich wohl eine der wichtigsten Rollen innerhalb unseres Büros in Düsseldorf inne - die Organisation der Teamspirit-Events! Jeden zweiten Monat treffen wir uns mit allen Kollegen außerhalb des Büros. Zu den bisherigen Höhepunkten gehören beispielsweise ein Gin-Tasting, Laser-Tag spielen, ein Barbecue im Garten eines Kollegen oder ein Running Dinner. Außerdem nehme ich an unserer CSR-Initiative teil und habe hierbei zwei Pro-Bono-Projekte für NGOs sowie regelmäßige Bewerbungstrainings für Flüchtlinge unterstützt. Da ich bereits seit einiger Zeit bei goetzpartners an Bord bin, gebe ich meine Erfahrungen auch gerne als Mentor an Neueinsteiger weiter, und versuche diesen einen ebenso guten Start zu ermöglichen, wie ich ihn hatte.

Mein persönlicher Hintergrund

Ich habe Betriebswirtschaftslehre an der WWU in Münster studiert und Auslandssemester in Shanghai und Istanbul absolviert, bevor ich meinen Master an der Universität zu Köln abschloss. Ich habe mich schon recht früh entschieden, dass ich meine berufliche Laufbahn gerne in der Beratung starten möchte, und habe deshalb verschiedene Praktika absolviert, um Erfahrungen zu sammeln. Und bis heute bin ich mit dieser Entscheidung mehr als zufrieden.