MICHAEL
Associate, Frankfurt,
Corporate Finance

Warum goetzpartners

Gleich beim ersten Treffen ist mir aufgefallen, was für ein spannendes, dynamisches Unternehmen goetzpartners ist. Neuen Mitarbeitern wird der Einstieg leicht gemacht: Man ist schnell Teil des Teams und übernimmt eigene Aufgaben im Projekt. Ich war von Anfang an bei wichtigen Kundenterminen dabei und bekam schnell viel Verantwortung. Für mich ist das ein Ansatz, der hervorragend funktioniert: Als Einsteiger merkst du vom ersten Moment an, dass du in diesem Job etwas bewegen kannst.

Meine grösste Herausforderung

Das wahrscheinlich herausforderndste Projekt war für mich der dringende Verkauf eines deutschen Herstellers von Blockheizkraftwerken, ein Projekt, in dem wir eng mit unseren Consulting-Kollegen zusammengearbeitet haben. Für mich als Associate im Corporate Finance im Übrigen immer wieder ein äußerst interessanter und bereichernder Austausch. Mit dem plötzlichen Eintritt eines Käufers aus Tschechien, der am Ende auch den Zuschlag bekam, wurde der Deal zu einer weiteren Cross-Border-Transaktion. In der kurzen, intensiven Zeit ist es uns am Ende gut gelungen, die entstandenen kulturellen Herausforderungen zu meistern und das Projekt erfolgreich abzuschließen.

UND abgesehen VON PROJEKTEN

Neben der Projektarbeit bin ich für das Praktikanten-Recruiting der Corporate Finance in Frankfurt verantwortlich. goetzpartners fördert die Kollegen aktiv, solche Rollen und damit schnell Verantwortung zu übernehmen, was ich persönlich sehr schätze. Darüber hinaus bereite ich Recruiting-Events und Vorstellungsgespräche mit Praktikanten vor. Hierfür organisiere ich Workshops und entwickle Fallstudien – ein kreativer „Nebenjob“.

Mein persönlicher Hintergrund

Ich habe meinen Bachelor in Wirtschaftswissenschaften an der Uni Maastricht gemacht, im Anschluss einen Master in Finance draufgesetzt. Während des Bachelors war ich ein Semester in Shanghai, wo ich internationale Erfahrung sammeln konnte. In einem so international geprägten Umfeld wie goetzpartners kommt mir das natürlich zugute. Da ich früh wusste, dass es für mich in Richtung Corporate Finance gehen wird, habe ich entsprechende Praktika bei der Commerzbank im M&A und bei Deka Investments im Portfolio-Management gemacht.