PIETRO
Consultant, Mailand, Management Consulting

Warum goetzpartners

Ich wollte schon immer einen Job finden, in dem ich genug Verantwortung besitze, um das Endergebnis eines Projekts wirklich zu beeinflussen und Kunden einen echten Mehrwert zu bieten. Deshalb schickte ich meine Bewerbung an goetzpartners und wurde kurz darauf Teil des Private-Equity-Teams im goetzpartners Büro in Mailand. Seitdem konnte ich an vielen verschiedenen herausfordernden Projekte mitwirken. Das ist das Besondere an goetzpartners: Selbst als Junior merkt man von Anfang an den Impact der eigenen Arbeit und bekommt schnell Verantwortung übertragen. Ebenso wird auch intern die Meinung der jüngeren Kollegen nicht nur gehört, sondern auch geschätzt.

Meine größte Herausforderung

Mein bisher anspruchsvollstes Projekt war eine strategische Due Diligence für einen französischen Finanzinvestor. In einem begrenzten Zeitraum mussten wir eine ganzheitliche Bewertung eines internationalen Unternehmens vornehmen, welches auf dem hoch spezialisierten Markt für In-vitro-Diagnostik tätig ist. In diesem Zusammenhang war es unerlässlich, die Aufgaben zu priorisieren, um die relevantesten Fragestellungen anzugehen. Wir arbeiteten einige Wochen lang intensiv, und ich lernte viel über spezifische Geschäftsmodelle, die Marktdynamik sowie die Unternehmensbewertung. Glücklicherweise führte das Engagement zu einem erfolgreichen Abschluss des Geschäfts.

Und abgesehen von Projekten

Neben der Projektarbeit unterstütze ich das Recruiting für unser Mailänder Büro, da wir ständig auf der Suche nach brillanten, inspirierten und motivierten Leuten sind. Eins der wichtigsten nicht-arbeitsbezogenen Projekte mit meinen Kollegen ist die Organisation von Fußballmatches – so bleiben wir gleichzeitig aktiv und stärken unseren Teamgeist. Freitags bietet unser "Aperitivo" Meeting immer eine gute Gelegenheit, um neue Ideen auszutauschen und über geschäftliche und nicht geschäftliche Themen zu sprechen.

Mein persönlicher Hintergrund

Nach dem Abitur begann ich mein Bachelor-Studium in Management Engineering am Polytechnikum von Turin mit der Spezialisierung Supply Chain Management und setzte mein Master-Studium im selben Fach fort. Damals besuchte ich eine Vorlesung zum Thema Innovation, die mich mit Corporate Finance und mehr betriebswissenschaftlichen Themen in Berührung brachte. Ich schloss mit einem Diplom in Wirtschaftsingenieurwesen ab, aber mir war schon zu diesem Zeitpunkt klar, dass ich in der Beratungsbranche arbeiten wollte. Nach meinem Karrierestart in der Automobilindustrie kam ich zu goetzpartners. Jetzt arbeite ich hauptsächlich an Private-Equity-Projekten, bei denen ich sowohl mein technisches Wissen als auch mein Business Know-How nutzen kann.